Letzte Beiträge

Endlich die eigene Immobilie

Tipps für den Wohnungskauf

Bevor man sich auf eine Wohnung festlegt, ist es immer sinnvoll, sich möglichst viele Immobilien anzusehen, um zahlreiche Eindrücke zu erhalten und eine Vorstellung davon zu bekommen, was man wirklich möchte. Da es finanziell nicht günstig ist, bei jedem Objekt einen Gutachter hinzuzunehmen, ist es gut, wenn man in der Lage ist, einige Dinge selbst einzuschätzen.

Dazu gehört neben der Objektbesichtigung auch die Einsichtnahme in die Bauakte, um die respektive Restlebensdauer der Immobilie einschätzen zu können, was wiederum die Basis für die finanzielle Einschätzung der Wohnung ist. Außerdem sollte man auf jeden Fall beim Besitzer nachfragen, welche Dinge in den vergangenen Jahren in Stand gesetzt wurden. Da dieser theoretisch das Blaue vom Himmel herunterlügen könnte, empfiehlt es sich, nach Rechnungen und Belegen für diese durchgeführten Arbeiten zu fragen. Auch mit den zukünftigen Nachbarn sollte ein Gespräch geführt werden, denn wenn von vornherein Differenzen auftreten, dann lässt man lieber die Finger davon.

Zu kostenintensiven Maßnahmen zählen immer Arbeiten an Dach oder Fassade. Wenn diese demnächst in Stand gesetzt werden müssen, heißt es, Preis herunterhandeln oder nach einem neuen Objekt umschauen. Auch ein Blick in die Bauakte kann sich lohnen, denn so erfährt man zugleich wer der Architekt ist, und ob man auf seine Arbeit vertrauen kann oder ob man lieber die Hände davon lässt. Bei der ausführlichen Objektbegehung, muss man sich zudem darüber klar werden, ob die Wohnung auch zukünftig die eigenen Ansprüche erfüllen wird. Zudem sollte man die Ausstattung der Immobilie beurteilen und dabei auch die Belichtung beachten, da diese für die Gesundheit eine sehr große Rolle spielt. Dämmungsprobleme und ein unzweckmäßiger Zuschnitt können die Basis für die Verhandlung über einen erheblichen Abschlag auf den genannten Kaufpreis darstellen.

Weiterhin sollte man nachfragen, ob die Wohnung überhaupt den gesetzlichen Anforderungen, die an einen Wohnraum gestellt werden, entspricht. Von Bedeutung sind weiterhin die sanitäre Ausstattung, aber auch das Vohandensein von Leitungen und Anschlüssen für Telefon, Internet und Kabelfernsehen. Anhand von Prüfungsprotokollen zur Heizung kann außerdem überprüft werden, ob die Heizungsanlage regelmäßig gewartet wurde. Und wenn man sich dann ziemlich sicher ist, eine bestimmte Wohnung kaufen zu wollen, schützt man sich mit Hilfe eines Gutachters vor unkalkulierbaren Risiken ab und erfährt bei dieser Gelegenheit auch, was die Immobilie tatsächlich wert ist.

Hinterlasse ein Kommentar