Archiv Dezember 2019

Infrarotkabinen: Die häufigsten Fragen einfach erklärt

Gemeinsam mit der Plattform fireroom.de haben wir die häufigsten Fragen rund um das Infrarotkabinen gesammelt, ausgewertet und beantworten diese hier in diesem Artikel.

Wo soll die Infrarotkabine aufgestellt werden?

Grundsätzlich gibt es Infrarotkabinen für den Innen- und den Außenbereich. Wenn Sie Ihre Infrarotkabine innerhalb der Wohnung, auf dem Dachboden oder im Keller aufstellen möchten, dann planen Sie zusätzlichen Platz für die Montage ein.

Wo kann man eine Infrarotkabine kaufen?

Wir empfehlen den Kauf über seriöse Online-Händler. Wir haben festgestellt, dass viele Kunden bereits dort ein Konto haben und die Rahmenbedingungen kennen. Auch die Rücknahmebedingungen, Lieferzeiten und Kommunikation, sowie der Service werden von Kunden sehr geschätzt.

Was kostet eine Infrarotkabine?

Infrarotkabinen kann man ab ca. 500,00 € kaufen. Wer es etwas günstiger haben möchte, der greift auf eine mobile Infrarotsauna zurück. Diese kann man schon ab 200,00 € kostengünstig erwerben. Nach oben hin gehen die Preise bis zu ca. 8.000,00 €, insbesondere Infrarotheizungen für den Außenbereich und für mehrere Personen sind teurer.

Soll ich eine Infrarotkabine für 1 Person oder für 2 Personen kaufen?

Wenn Sie ausreichend Platz haben, dann lohnt sich eine Infrarotkabine für mehrere Personen. Ob Sie Besuch bekommen oder sich selbst strecken möchten, mehr Platz bedeutet mehr Komfort.

Wie oft sollte ich die Infrarotkabine benutzen?

Eine regelmäßige Nutzung ist sinnvoll. Allerdings sollten Ihre Stromkosten nicht explodieren. Einige Ratgeber, die wir konsultiert haben, empfehlen die Benutzung bis zu dreimal pro Woche je eine halbe Stunde.

Welche Temperatur herrscht in der Infrarotkabine?

Die Temperaturen sind je nach Hersteller und genauer Funktionsweise unterschiedlich. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen in etwa zwischen 50° C und 60° C.

Welche Nebenkosten/Stromverbrauch verursacht die Infrarotkabine?

Im Durchschnitt kostet eine Kilowattstunde Strom in etwa 29,00 Cent. Verbraucht die Infrarotkabine jetzt 1.400 Watt und wir vernachlässigen die Aufheizzeit, dann kostet eine halbe Stunde Nutzung etwa 0,20 €.

Die Aufheizzeit kann dabei mitgenutzt werden, allerdings kann man diese nicht mit den vollen 1.400 Watt ansetzten. Also ist die Nutzung tatsächlich noch günstiger.

Wie lange sollte man die Infrarotkabine benutzen?

Infrarotkabinen werden pro Sitzung länger genutzt als eine klassische Sauna. Bis zu 30 Minuten kann eine Sitzung dauern. Darüber hinaus sollte man nicht länger saunen.

Was ist ein Vollspektrumstrahler?

Vollspektrumstrahler gelten als besonders gutes Infrarotsystem. Sie emittieren sowohl kurzwellige, als auch langwellige Strahlung und reichen dabei tiefer in die Haut hinein, als Vorgängermodelle. Sie werden auch als Tiefenwärme-Strahler bezeichnet.

Was ist ein Flächenstrahler?

Flächenstrahler bestehen aus großflächigen Wärmestrahlern. Das Verarbeitungsmaterial ist Karbon. Sie heizen die Kabine gleichmäßig warm auf. Die Aufheizung selbst erfolgt langsam.

Was bedeutet Hyperthermie?

Hyperthermie ist eine Überwärmung des Körpers gegen die Tendenz des Wärmeregulationszentrums. Es können sich Körpertemperaturen von 39,5 °C und 40,5 °C einstellen. Es gibt den Ansatz der therapeutischen Hyperthermie zur Behandlung von Krebserkrankungen. Hyperthermien können im Rahmen seltener Syndrome auftreten.

Was bedeutet die Angabe „Farblicht“?

Das Schlagwort Farblicht in Kombination mit Infrarotkabinen oder auch im Zusammenhang mit dem Thema Sauna, meint die zusätzliche Ausstattung mit Farblicht. Dazu werden meistens LED-Lichter eingesetzt.

Was ist die Abschaltsicherheit?

Einige Infrarotkabinen sind mit einer Abschaltsicherheit ausgestattet, die das System automatisch abschaltet. Das geschieht, wenn die maximale Temperatur überschritten wird, oder andere Probleme auftreten.